Tucumcari

Ich habe mich eineinhalb Tage in meinem Motelzimmer verschanzt und meine Reiseplanung mal auf den aktuellen Stand gebracht. Die Wüste verlangt eine genaueres Vorgehen. Jetzt weiß ich, dass mir nur noch 12 Unterkünfte fehlen und es nur noch drei Etappen über hundert Kilometer sind. San Francisco stellt sich als Problem heraus. Ich brauche dort eine Unterkunft für fünf Tage. Da SF so beliebt ist, haben die meisen Hosts wohl schon an einem dieser Tage jemanden untergebracht, so dass ich nicht mehr in die Wohnung passe. Falls jemand also was weiß, dann raus mit der Sprache.

IMG_5739

Das Ergebnis von eineinhalb Tagen Arbeit.

Heute habe ich es dann doch nicht mehr in der Bude ausgehalten und bin in der Stadt einkaufen und Essen gewesen. Die Stadt ist vollkommen auf die Route 66 ausgerichtet und ich ärgere mich, dass ich vor zwei Tagen nicht einfach noch zwei Kilometer draufgelegt habe, denn die Motels in der Stadt sind alle individuell und zum großen Teil richig stilvoll aufgemacht UND billiger. Das Restaurant, das ich aufsuche, ist eines der besten, die ich den USA bisher besucht habe, das Essen hat Geschmack, Bohnen schmecken nach Bohnen, Himbeersoße nach Himbeeren, Möhren nach Karotten, … Sonst schmeckt in den USA meist alles gleich und immer wieder befällt mich die Verzweiflung, bei der Frage, was will ich essen.

IMG_5737 IMG_5738

5 Replies to “Tucumcari”

  1. Werner Jürs

    Hallo Tom!
    Hoffentlich bis du dann auch satt geworden und wieder zu Kräften gekommen, damit du die Wüstentour auch überstehst.
    Bis dann V

    Reply
  2. Elke

    Ich kenne selbst niemanden in San Francisco, kann aber gerne in meinem US-Umfeld danach fragen. Dazu müsste ich wissen, von wann bis wann du planst, dort zu sein.

    Reply
    1. Wolfgang

      Liebe Elke, wohl nicht den Blog genauestens nachverfolgt 🙂 es sind sicherlich die letzten 5 Tage vor seiner Abreise am 30.04.

      Schon krass, dass er da auch noch richtig Urlaub und Sightseeing machen will. Hatte ich nicht erwartet 🙂

      Reply
      1. Elke

        Genaue Daten von anderen merke ich mir grundsätzlich nur, wenn ich darüber eine Prüfung ablegen muss. Also in diesem Falle nicht :-).

        Reply
  3. Wolfgang

    Oh ja, die schicken Bilder der alten Motels hatte ich auch schon im Web gesehen, hatte gehofft, dass eines davon Deins wäre. Nun ja, trotzdem tut die Pause vor der Wüste sicherlich gut. Wegen SF habe ich mal mehrere Freunde angeschrieben, die mit dem Ort was anfangen können und vielleicht dann auch was wissen – stay tuned.
    Denk an die Ostereier für die nächsten Tage und lass sie Dir von den possierlichen Reptilien nicht klauen. Aber bitte auch nichts ausbrüten…

    Weiter hin viel Spaß und wenig Gegenwind!

    p.s.: possierlich ist auch dies: https://www.youtube.com/watch?v=QYuew2M27wc

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.